Das war das Jahr 2021

Als Weihnachtsgruß habe ich mir heute einen kleinen Rückblick vorgenommen. Immerhin ist 2021 das Jahr unserer Vereinsgründung. Allerdings liegt ein leider nur verwaltungstechnisch ereignisreiches Jahr hinter uns.

Der Rückblick

Aber der Reihe nach: Nach der Abstimmung des letztjährigen Bürgerbudgets haben wir uns in Onlinesitzungen über die Satzung abgestimmt, um dann endlich am 14. Juli den Brauverein zu gründen.
Die Verwaltungsakte liegen jetzt hinter uns, wir sind ein eingetragener Verein und hatten die ersten Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen.
Was nicht hinter uns liegt, ist unser Raumproblem. Der alte Schlauchwaschraum der Feuerwehr eignet sich nach Aussage des Landratsamtes nicht als Brauraum.

Daher haben wir unsere ursprüngliche Idee wieder dem Gemeinderat vorgelegt und ein Konzept für die Güterhalle erstellt. Dieses ist auch ans Planungsbüro übermittelt, das im Auftrag der Gemeinde eine mögliche Nutzung des Güterschuppens untersucht.
Hier heißt es, einen langen Atem zu haben.

Immerhin haben wir durch Spenden, Beiträge und Aufnahmegebühren schon fast 4000 Euro eingesammelt, die wir erstmal für eine Brauanlage sparen.

Ein Vorblick – wann können wir endlich brauen?

Die Realschule in Schondorf lässt uns voraussichtlich testweise in die Schulküche, dort können wir mal samstags zwei oder drei Sude brauen und auch allen Neueinsteigern zeigen, wie man aus Wasser, Malz und Hefe Bier macht.

Dies haben wir uns für Februar oder März 2022 vorgenommen, sofern die Lage es zulässt.

Außerdem möchten wir im nächsten Jahr eine Veranstaltung in der Gemeinde machen.

Hoffen wir, dass dies alles nächstes Jahr möglich wird!

Wir wünschen Euch ein schönes und erholsames Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2022!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.